Angebote zu "Public" (48 Treffer)

Kategorien

Shops

Kunz, Karen: When the Levees Break
119,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.12.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: When the Levees Break, Titelzusatz: Re-visioning Regulation of the Securities Markets, Autor: Kunz, Karen // Martin, Jena, Verlag: Lexington Books, Sprache: Englisch, Schlagworte: POLITICAL SCIENCE // Public Policy // General, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 224, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 503 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Mos Def in Conversation with Anthony DeCurtis a...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Regarded as one of hip-hop's most insightful artists, Mos Def has shaped a career that transcends genres. His groundbreaking collaboration with fellow rapper Talib Kweli in Black Star; his distinctive and daring solo work, and his acting, both in film and theater, have earned him Grammy, Emmy, Golden Globe, and NAACP Image Award nominations. Add to that his activism, most recently in the Jena 6 case, and you have a portrait of an artist fully engaged with the issues of his times. Mos Def discuss his music, his acting, his social and political perspective, and his vision of the role that artists must play in the public world. Anthony DeCurtis is a contributing editor for Rolling Stone and the author of In Other Words: Artists Talk About Life and Work. 1. Language: English. Narrator: Anthony DeCurtis. Audio sample: http://samples.audible.de/sp/nsty/000086/sp_nsty_000086_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
From Industrial Organization to Entrepreneurship
68,99 € *
ggf. zzgl. Versand

This book celebrates the contributions of David B. Audretsch, Distinguished Professor at the School of Public and Environment Affairs (SPEA) at Indiana University (USA), co-founder and co-editor of Small Business Economics, and former Director of the Entrepreneurship, Growth and Public Policy Group at the erstwhile Max Planck Institute of Economics (Jena, Germany). For his pioneering work, which explores the links between entrepreneurship, government policy, innovation, economic development, and global competitiveness, he has received the 2001 Global Award for Entrepreneurship Research from the Swedish Foundation for Small Business Research and the 2011 Schumpeter Prize from the University of Wuppertal (Germany).This volume features original contributions from over 50 leading scholars to map, analyze and evaluate the impact of Audretsch's research on a broad spectrum of research fields, ranging from economics to entrepreneurship and geography. The development and evolution of key ideas which have significantly shaped theory and future research across these fields are also explored.

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
From Industrial Organization to Entrepreneurship
68,99 € *
ggf. zzgl. Versand

This book celebrates the contributions of David B. Audretsch, Distinguished Professor at the School of Public and Environment Affairs (SPEA) at Indiana University (USA), co-founder and co-editor of Small Business Economics, and former Director of the Entrepreneurship, Growth and Public Policy Group at the erstwhile Max Planck Institute of Economics (Jena, Germany). For his pioneering work, which explores the links between entrepreneurship, government policy, innovation, economic development, and global competitiveness, he has received the 2001 Global Award for Entrepreneurship Research from the Swedish Foundation for Small Business Research and the 2011 Schumpeter Prize from the University of Wuppertal (Germany).This volume features original contributions from over 50 leading scholars to map, analyze and evaluate the impact of Audretsch's research on a broad spectrum of research fields, ranging from economics to entrepreneurship and geography. The development and evolution of key ideas which have significantly shaped theory and future research across these fields are also explored.

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
80 Jahre danach
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im ersten Teil des Bandes nehmen Forscherinnen und Forscher aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen eine historische Kontextualisierung des Überfalls auf Polen vor. Daran schließen sich drei Beiträge an, die bisher unveröffentlichte Zeitzeugnisse vorstellen, die von ehemaligen Wehrmachtsoldaten während und nach dem deutschen Überfall auf Polen angefertigt wurden und unter verschiedenen Fragestellungen analysiert werden.Dr. Hans-Christian Jasch, Direktor der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, skizziert die Vorgeschichte des Krieges gegen Polen und konturiert die Leitlinien der deutschen Bevölkerungs- und Vernichtungspolitik, die im Herbst 1939 und in der Folgezeit innerhalb der NS-Führung entwickelt werden.Jens Wehner M. A., Militärhistorisches Museum der Bundeswehr in Dresden, thematisiert den deutschen Überfall auf Polen aus militärhistorischer Perspektive. Mit den zivilen Opfern des Kriegs und den von den Wehrmachtsoldaten verübten Verbrechen setzt sich PD Dr. Jochen Böhler, Imre Kertész Kolleg Jena, in seinem Beitrag auseinander. Dr. Petra Bopp, Kunsthistorikerin und Kuratorin der Ausstellung "Fremde im Visier - Fotoalben aus dem Zweiten Weltkrieg" (2009), analysiert den fotohistorischen Quellenwert von Fotoalben der Wehrmachtsoldaten.Prof. Dr. Pawel Machcewicz, Professor am Institut für Politische Studien der Polnischen Akademie der Wissenschaften und bis April 2017 Gründungsdirektor des Museums des Zweiten Weltkriegs in Danzig, thematisiert die gesellschaftliche Erinnerung in Polen an den Beginn des Zweiten Weltkriegs anhand der Erhebungen zur öffentlichen Meinung, die im Jahr 2009 im Auftrag des Museums des Zweiten Weltkriegs in Danzig durchgeführt wurden. Abschließend gibt Dr. Irmgard Zündorf, Leiterin des Bereichs Public History am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam und Koordinatorin des Masterstudiengangs Public History an der Freien Universität Berlin, einen Einblick in die Genese und den Verlauf des studentischen Projekts "Stumme Zeugnisse 1939".Svea Hammerle M. A., wissenschaftliche Volontärin der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz und Projektkoordinatorin der diesem Band zugrunde liegenden Online-Ausstellungen, stellt das Fotokonvolut Kurt Seeligers vor, der als Reserveoffizier in einer Artilleriebeobachtungsabteilung diente.Dr. Kurt Lehnstaedt, Historiker aus Gröbenzell und Vater des Mitherausgebers Prof. Dr. Stephan Lehnstaedt, Professor für Holocaust-Studien und Jüdische Studien am Touro College Berlin, analysieren das Logbuch des Kadetten Hans Buch, der an Bord der "Schleswig-Holstein" am 1. September 1939 den Angriff auf die Westerplatte in Danzig miterlebte.Der Historiker und Referent am Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Dr. Christoph Hamann, verknüpft seine zwei Forschungsschwerpunkte Visual History und Zeitgeschichte bei der Analyse des Nachlasses seines Schwiegervaters, der als Funker von Schlesien aus am Angriff gegenPolen beteiligt war.

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
80 Jahre danach
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Im ersten Teil des Bandes nehmen Forscherinnen und Forscher aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen eine historische Kontextualisierung des Überfalls auf Polen vor. Daran schließen sich drei Beiträge an, die bisher unveröffentlichte Zeitzeugnisse vorstellen, die von ehemaligen Wehrmachtsoldaten während und nach dem deutschen Überfall auf Polen angefertigt wurden und unter verschiedenen Fragestellungen analysiert werden.Dr. Hans-Christian Jasch, Direktor der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, skizziert die Vorgeschichte des Krieges gegen Polen und konturiert die Leitlinien der deutschen Bevölkerungs- und Vernichtungspolitik, die im Herbst 1939 und in der Folgezeit innerhalb der NS-Führung entwickelt werden.Jens Wehner M. A., Militärhistorisches Museum der Bundeswehr in Dresden, thematisiert den deutschen Überfall auf Polen aus militärhistorischer Perspektive. Mit den zivilen Opfern des Kriegs und den von den Wehrmachtsoldaten verübten Verbrechen setzt sich PD Dr. Jochen Böhler, Imre Kertész Kolleg Jena, in seinem Beitrag auseinander. Dr. Petra Bopp, Kunsthistorikerin und Kuratorin der Ausstellung "Fremde im Visier - Fotoalben aus dem Zweiten Weltkrieg" (2009), analysiert den fotohistorischen Quellenwert von Fotoalben der Wehrmachtsoldaten.Prof. Dr. Pawel Machcewicz, Professor am Institut für Politische Studien der Polnischen Akademie der Wissenschaften und bis April 2017 Gründungsdirektor des Museums des Zweiten Weltkriegs in Danzig, thematisiert die gesellschaftliche Erinnerung in Polen an den Beginn des Zweiten Weltkriegs anhand der Erhebungen zur öffentlichen Meinung, die im Jahr 2009 im Auftrag des Museums des Zweiten Weltkriegs in Danzig durchgeführt wurden. Abschließend gibt Dr. Irmgard Zündorf, Leiterin des Bereichs Public History am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam und Koordinatorin des Masterstudiengangs Public History an der Freien Universität Berlin, einen Einblick in die Genese und den Verlauf des studentischen Projekts "Stumme Zeugnisse 1939".Svea Hammerle M. A., wissenschaftliche Volontärin der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz und Projektkoordinatorin der diesem Band zugrunde liegenden Online-Ausstellungen, stellt das Fotokonvolut Kurt Seeligers vor, der als Reserveoffizier in einer Artilleriebeobachtungsabteilung diente.Dr. Kurt Lehnstaedt, Historiker aus Gröbenzell und Vater des Mitherausgebers Prof. Dr. Stephan Lehnstaedt, Professor für Holocaust-Studien und Jüdische Studien am Touro College Berlin, analysieren das Logbuch des Kadetten Hans Buch, der an Bord der "Schleswig-Holstein" am 1. September 1939 den Angriff auf die Westerplatte in Danzig miterlebte.Der Historiker und Referent am Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Dr. Christoph Hamann, verknüpft seine zwei Forschungsschwerpunkte Visual History und Zeitgeschichte bei der Analyse des Nachlasses seines Schwiegervaters, der als Funker von Schlesien aus am Angriff gegenPolen beteiligt war.

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Speedy Long
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Speedy Oteria Long (June 16, 1928 October 5, 2006) was a Jena (La Salle Parish) lawyer who was a Democratic U.S. Representative from central Louisiana between 1965 and 1973. Prior to his tenure in the since disbanded Eighth Congressional District, Speedy Long had been a member of the Louisiana state Senate (1956 1964). After he left Congress, he became the district attorney (1973 1985) for the Jena-based 28th Judicial District. He resumed the practice of law in Jena from 1985 to 2005 but was called back to public service in 1994 when the Louisiana Supreme Court appointed him judge pro tem of the 28th Judicial District Court until a judge could be elected in 1995.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Politische Manipulation der Medien
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Selten hat ein Produkt der Unterhaltungsindustrie Hollywoods das Spannungsfeld zwischen Politik, Medien und Gesellschaft so pointiert nachgezeichnet wie der 1997 veröffentlichte Film "Wag the dog".Wenngleich das Screenplay des Films sein Thema eindeutig satirisch überzeichnet, ist es nur eine Darstellung von in der Medien- und PR-Wissenschaft schon länger bekannten Konzepten und Strategien. In folgender Arbeit sollen entsprechend die wissenschaftlichen Theorien und PR-Strategien, die der Film illustriert, anhand der Umsetzung im Film aufgezeigt werden, um das Verhältnis zwischen Politik, Medien und Gesellschaft anschaulich zu erläutern. Gemäß der Natur des Filmes wird der Schwerpunkt der Analyse auf der Manipulierbarkeit der Öffentlichkeit durch gezielte Medienmanipulation liegen. Zu diesem Zweck soll zu forderst die Rolle der Medien bei der Herstellung von Öffentlichkeit und der Wahrnehmung der Wirklichkeit unter dem Stichwort "Konstruktion der Realität" erörtert werden. Die Medien werden dabei auch in ihrer Funktion als Bindeglied zwischen Politik und Gesellschaft analysiert. Kern dieses Teils ist die Beziehung zwischen Medien und Gesellschaft bzw. der Public Opinion. Ziel ist es dabei, die konkrete Bedeutung der Medien für die Politik herauszuarbeiten.Unter dem zweiten Stichwort "Realität der Konstruktion" sollen die funktionalen Verschränkungen zwischen Medien und Politik aufgezeigt werden, die die Manipulation der Medien erst ermöglichen. Politische PR wird dabei in ihren Strategien untersucht und die gezielte Beeinflussung der Medien durch die Kenntnis ihrer Funktionsmechanismen anhand von Beispielen des Filmes nahegebracht. Der Kern dieses Parts ist also die Beziehung zwischen Politik und Medien.Zuletzt soll ein Ausblick in die Bedeutung der politischen PR für die Demokratie gewagt werden.Wie wir sehen werden, greift der Film "Wag the dog" all diese Punkte in seinen 96 Minuten auf und verarbeitet sie in kunstvolle Satire, die die Sachverhalte in pointierten Dialogen und prägnanten Szenen illustrieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Theorie und Praxis der Werbung in den Massenmedien
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die wichtigsten aktuellen Medien Fernsehen, Hörfunk, Zeitung und Zeitschrift finanzieren sich heute überwiegend über Werbeeinnahmen. Das Werbeverhalten von Unternehmen und Werbeagenturen hat deshalb wesentliche Auswirkungen auf die Struktur unseres Medienangebotes. Trotz dieser großen Bedeutung gibt es bislang weder eine systematische Beschreibung noch eine umfassende theoretische Erklärung des Werbeverhaltens und seiner kurz- und langfristigen Veränderungen. Dies gilt für die Schwankungen in der Höhe der Werbebudgets, für strukturelle Verschiebungen in der Aufteilung der Werbegelder zwischen verschiedenen Medien oder für Entscheidungen zwischen Werbung und anderen Kommunikationsstrategien wie Public Relations. Der Band dokumentiert 15 Beiträge einer Tagung, die zu diesen Fragestellungen von der Fachgruppe Medienökonomie in der DGPuK im November 2004 in Jena durchgeführt wurde. Die Autoren sind Priska Amstutz, Thilo Büsching, Stefan Dahlem, Sybille Eberle, Mike Friedrichsen, Franzisca Gottwald, Tibor Kliment, Manfred Knoche, Günter Lang, Jörg Müller-Lietzkow, Michael Neuner, Gerhard Raab, Harald Rau, Gabriele Siegert, Wolfgang Seufert, Christian Steininger, Peter Szyszka und Jens Woelke.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot